Zwerg Wyandotten

Ein Indianerstamm im Garten.
Die Wyandotten stammen aus den USA, wo sie 1883 anerkannt wurden.

Noch im selben Jahr wurden die ersten Tiere nach Deutschland eingeführt.
Wyandotte ist eine Stadt in Wayne County im US-Bundesstaat Michigan. Sie liegt im Südosten von Michigan, ungefähr 18 km südlich von Detroit am Detroit River, und ist Teil der unter dem Namen Downriver bekannten Gruppe von Ortschaften.

Der Name kommt von einer früheren Siedlung der Wyandot (Indianerstamm der Huronen).

Die Zwerg-Wyandotten wurden ursprünglich hauptsächlich in Deutschland erzüchtet. Einige Farbschläge stammen aber auch aus England und Holland. Zurzeit sind 28 Farbschläge im Europastandard anerkannt.

Bei den Zwergen liegt das Idealgewicht bei 1,3 kg bei Hähnen und bei den Hennen bei 1,1 kg. Das Bruteiermindestgewicht liegt bei den Zwerg Wyandotten bei 40 g. Das ruhige Wesen ist bei den Zwerg-Wyandotten ganz besonders ausgeprägt. Auch sie zählen zu den „Nichtfliegern“.

 

Die Zwerg-Wyandotten wurden ursprünglich hauptsächlich in Deutschland erzüchtet. Einige Farbschläge stammen aber auch aus England und Holland. Zurzeit sind 28 Farbschläge im Europastandard anerkannt.

Bei den Zwergen liegt das Idealgewicht bei 1,3 kg bei Hähnen und bei den Hennen bei 1,1 kg. Das Bruteiermindestgewicht liegt bei den Zwerg Wyandotten bei 40 g. Das ruhige Wesen ist bei den Zwerg-Wyandotten ganz besonders ausgeprägt. Auch sie zählen zu den „Nichtfliegern“.

 
Gewicht: Hahn 1300g, Henne 1100g
Legeleistung: bis zu 160 Eier/Jahr
Bruteier-Mindestgewicht 40g
Eierschalenfarbe: Hellbraun bis cremefarbig
Ringgröße: Hahn 15, Henne 13

Video = YouTube-Link