Zwerg Marans

Das Zwerg-Huhn mit dunkelbraunen Eiern. Eine Verzwergte Rasse aus der französischen Atlantikregion mit asiatischem Einfluss.

kleine Marans, März 2019

aus unserer bunten Truppe, Jahrgang 2012

Zwerg-Marans wurden in der gleichnamigen Stadt nahe La Rochelle an der französischen Atlantikküste gezüchtet und sind ein kräftiges, robustes und bewegliches Zwerghuhn. Eine kurze Fußbefiederung und ein gut anliegendes Gefieder sind erwünscht. Verzwergte Rasse.

Der Farbenschlag meiner Hühner dieser Rasse ist schwarz-kupfer.

Sie sollten einen gestreckten, breiten Körper, eine mittelhohe Stellung mit fast waagerechter Körperhaltung haben.

 

Zwerg-Marans im "Unterholz", März 2019

Bereits in der ersten Hälte des 20. Jahrhunderts entstanden Zuchten der Zwerg-Marans auch in England in mehreren Farbschlägen.

Auch in Deutschland wird an anderen Farbschlägen gearbeitet.
Im deutschen Standard sind aber bisher wohl nur die schwarz-kupfernen Zwerge anerkannt.

 
Gewicht: Hahn 1100g, Henne 1000g
Legeleistung: bis zu 140 Eier/Jahr
Bruteier-Mindestgewicht 45g
Eierschalenfarbe: dunkelrotbraun
Ringgröße: Hahn 15, Henne 13

kleine Marans und gleichzeitig unsere Älteste

Blauer Ring aus dem Jahr 2012

Charakter von Zwerg-Marans
Bei ruhigem Umgang und guter Pflege werden die kleinen Marans zutraulich und wirklich handzahm. Sie sind von freundlicher Natur aber in einer gemischten Truppe auch durchsetzungsfähig. Von unseren Marans-Zwergen war noch nie eine Henne in Brutstimmung.

*weitere Ausführungen unter: "zum Umgang mit Hühnern"