Futter

Meine Hühner werden garantiert nicht mit importiertem Gensoja oder Genmais gefüttert. Auch eine Belastung mit in Deutschland verbotenen Pestiziden versuche ich durch die Bedingungen bei mir, so gut es geht, ausschließen.

Hühner sind eigentlich Allesfresser.

In der Natur ernähren sie sich überwiegend von Planzensahmen, Grünzeug und allen möglichen kleinen Tierchen.

Zum Glück sind Hühner nicht sehr wählerisch was Futter betrifft. Eigentlich fressen sie fast alles, was im Haushalt an Essensresten anfällt.
Ausnahmen: Kleine spitze Dinge wie Dornen und Knochensplitter, sowie scharfe Gewürze und zu viel Salz.

Anmerkung: Hühner werden auch nicht per BSE-Gesetzt zum Vegetarier. In der Europäischen Union ist die Verfütterung von verarbeitetem tierischem Protein* (VTP) an Nutztiere verboten (Verordnung (EG) Nr. 999/2001). Darüber hinaus bestehen neben strikten Verboten auch Ausnahmen. Diese Ausnahmen gelten allerdings nicht für Hühner und der Handel bietet offiziell nichts.

Tierisches Eiweiß gehört aber zum natürlichen Nahrungsspektrum unserer Hühner. Ich komme beim Thema Mauser noch mal darauf zurück.

Hand-Schrotmühle Maismühle

Als Ergänzung zum Standartfutter erhalten unsere Zwerge Mais.
Neben weiteren Vorteilen, ist Mais besonders gut geeignet die Farbe des Eigelbs in Richtung eines kräftigen Gelb zu beeinflussen.

Um den Mais in einer für unsere Zwerge günstigen Korngröße anbieten zu können, haben wir uns die nachstehend beschriebene Schrotmühle zugelegt.
Die bisherigen Erfahhrungen sind gut.
Insbesondere die stufenlose Einstellmöglichkeit macht das erzielen gewünschter Ergebnisse recht einfach möglich.

  • - Mühle mit Zinnüberzug versehen
  • - auch für Lebensmittelverarbeitung geeignet
  • - für jede Getreideart, Leguminosen, Mais einsetzbar
  • - Feinheit des Schrotes individuell einstellbar
  • - mit Schraubklemme am Tisch zu befestigen
  • - mit 1,5 Liter-Einfüllbehälter

Hand-Grünfutterschneider Häckselmaschine

Ehrlich gesagt fand ich das kleinschneiden von Grünfutter ziemlich lästig. Besonders Brennesseln und die wachsen hier reichlich.

Inzwischen habe ich mir einen handbetriebenen Grünfutterschneider zugelegt. Das Teil ist sehr praktisch und erleichtert diese Arbeit erheblich.

Das Gerät dient zum feinen Zerkleinern/Häckseln von Grünzeug, um Tierfutter mit natürlichen vitamin- und eiweißreichen Grünzeug anzureichern und ist zusätzlich auch zum Herstellen von Strohhäcksel eingesetzbar.

  • Das zu schneidende Material wird von hinten in den Einfuhrkanal geschobe
  • Durch Betätigen der Kurbel ziehen zwei im Getriebeblock befindliche, gegeneinander laufende Walzen das zu schneidende Material hinein, pressen es leicht zusammen und schieben es weiter zur Austrittsöffnung, wo es von den umlaufenden Messerklingen geschnitten/gehäckselt wird.
  • Die Messer sind einzeln justierbar und zum Schärfen leicht zu demontieren.
  • Grundkörper und Einzelteile aus Stahlguss
  • Einfuhrkanal aus Stahlblech
  • Gerät komplett farblich lackiert
  • Holzkurbel und Schrauben zum Befestigen des Gerätes sind normal beiliegend
  • Anzahl Messerklingen: 3 Stück (bei Bedarf auch als Ersatzteil zu erhalten)
  • Gewicht: 6,5 kg

Was macht man mit den Eierschalen, die dank unserer Hühner nun regelmäßig anfallen?

Zu etwa 5% enthalten die Eierschalen Kalziumphosphat, Magnesiumcarbonat und Proteine. Die restlichen 95% bestehen wie Muscheln, abgestorbenen Korallen und Kalkstein aus Kalzium.
Da unsere Eier legenden Hühner die vorgenannten Stoffe regelmäßig mit der Nahrung aufnehmen müssen ist es naheliegend die anfallenden Eierschalen wieder dem Futter beizugeben.

Tipps:

Die Eierschalen werden in der Mikrowelle durchgetrocknet (geht schnell). Dadurch sind die Schalen viel leichter im Mörser zu verarbeiten.
Unser großer Granit-Stein-Mörser hat ein Gewicht von 4,9 Kg. Das erleichtert mit der damit verbundenen Standsicherheit das Mörsern.
Der Stößel und der Mörser sind auf den Arbeitsflächen sehr angerauht. Das erleichtert das Mörsern ebenfalls.
Die klein gemörserten Eierschalen können in dieser Form, ohne Beimengungen von anderem Futter, den Hühnern angeboten werden.

Ergänzung:

Gritschale u. Futerrübe

Die gemörserten Eierschalen bieten wir in den kleinen Beältern für Grit an. Die Eierschalen werden sogar schneller verbraucht als die Grit-Steinchen.

Neben der an zwei Stellen im Kaltscharraum (Voliere) angebotenen Gritschälchen ist an ebenfalls zwei Stellen eine Schraube im Umlaufbalken der Wand angebracht.

 

Beschäftigungsfutter

anklicken z Vergrößerung

Auf den Schrauben bieten wir unseren Damen halbierte Futterrüben an. Die Hälften der Futterrüben kommen wie im Bild zu sehen auf die jeweilige Schraube.

Die Futterrüben sind insbesondere im Spätherbst und Winter ein wunderbares Beschäftigungsfutter.

 

Gibt es irgendetwas was wir zufüttern können, um unseren Damen die Mauser etwas zu erleichtern?

Bachflohkrebse - gefriergetrocknet

Ich nutze zu diesem Zweck Bachflohkrebse. Bachflohkrebse (Gammarus) sind ein natürliches (schonend getrocknet) Zusatzfutter für Hühner. Offiziell werden Bachflohkrebse nicht unbedingt für Hühner angeboten. Sie sind eine reichhaltige Energiequelle und eine ideale Ergänzung zum normalen Futter. Natürlich sind Bachflohkrebse nicht wirklich billig. Die Wirkung ist es mir aber wert.

Ich gebe die Bachflohkrebse meist in der zweiten Phase der Mauser. Das verhilft den „Damen“ zu einer guten Ergänzung und in einen guten Start in die Zeit nach der Mauser.

Tierisches Eiweiß gehört zum natürlichen Nahrungsspektrum unserer Hühner. Die getrockneten Bachflohkrebse sind daher eine ideale Eiweißquelle für unsere Lieblinge! Bachflohkrebse liefern außerdem besonders viele Mineralien und Vitamine, die durch schonende Gefriertrocknung voll erhalten bleiben.

Diese Art der Trocknung ist wichtige Voraussetzung für den Einkauf und Einsatz.